• Start
  • >
  • Blog
  • >
  • Als Freelancer arbeiten – was ist wichtig?
René Pfisterer

November 16

0 comments

Als Freelancer arbeiten – was ist wichtig?

Kennst Du Dein Warum? Ist es die Freiheit Dir die Projekte aussuchen zu können oder die Möglichkeit zu arbeiten wann und wo Du willst? Möchtest Du gerne in Deine Selbständigkeit starten? Oder bist Du schon voll drin?

Was bedeutet Freelancer?

Der Begriff stammt aus dem Englischen und heisst übersetzt „freier Mitarbeiter“, freiberuflich Tätige – Personen, die von verschiedenen Kundenunternehmen Aufträge erhalten und auf eigene Rechnung arbeiten. Freelancer werden nicht regelmässig von einem Arbeitgeber bezahlt, sondern arbeiten für verschiedene Auftraggeber auf Honorarbasis. Dabei suchen sie sich ihre Kunden selbst, verhandeln das Honorar immer neu, kümmern sich um ihre Buchhaltung und ihre Abgaben und halten Deadlines ein. Menschen, die Freelancer werden, sind ihr eigener Chef – mit allen Vor- und Nachteilen.

Vorteile?

Die Vorteile die eine Selbständigkeit mit sich bringt, sind für jeden unterschiedlich. Die am meisten genannten Vorteile sind:

  • örtliche und zeitliche Unabhängigkeit
  • Umsätze sind ohne grosse Startinvestition möglich, meistens braucht es nicht mehr als einen Laptop, ein Handy und einen Internetanschluss
  • Praxiserfahrung und Aufbau eines wertvollen Netzwerkes
  • Lernen: man lernt immer dazu, von Kundenkommunikation über Prozessmanagement bis hin zur Buchhaltung und Steuern

Freiberuflich zu arbeiten bedeutet, den Stress von Vorgesetzten und Kollegen hinter sich zu lassen und sich auf das zu konzentrieren, was einem am Herzen liegt. Einer der grössten Vorteile ist die Freiheit, die Freiberufler im Gegensatz zu Angestellten haben.

Aber: Der Weg in die Selbständigkeit ist nicht immer einfach. Es hat Hürden und Stolpersteine und bedeutet auch jede Menge Arbeit. Nicht jeder Freelancer kann hochmotiviert von Tag 1 an mit 10 Aufträgen starten und vom Ausland her arbeiten.

Selbst und Ständig

Ein Freelancer ist ein komplettes Unternehmen in einer einzigen Person. Jede Abteilung, in der in einem Unternehmen Mitarbeiter arbeiten, fällt in die eigenen Hände. Zum einen geht es um das Tagesgeschäft: Aufträge einholen und abarbeiten. Damit das reibungslos funktioniert, ist die Büroarbeit dahinter sehr wichtig: Buchhaltung und Organisation.

Das bedeutet:

  • Anmeldung bei Ämtern (Gewerbe- oder Finanzamt)
  • Geld zurücklegen für Steuern und Investitionen
  • Sozialversicherungen zahlen
  • für die Rente vorsorgen
  • Stundensatz kalkulieren
  • Kunden suchen
  • Marketing in verschiedenen Varianten

Was muss man als Freelancer beachten?

Grundsätzlich ist jede Freiberufler-Tätigkeit auch dazu geeignet um von einem Freelancer ausgeführt zu werden.

Jobs für Freelancer findet man viel in den folgenden Berufssparten:

  • IT-Branche / Programmierung
  • Design / Fotografie / Videoproduktion
  • Marketing / Social Media
  • Texterstellung / Übersetzung / Journalismus
  • Coaching / Beratung / Kursleiter / Dozent
  • Künstlerische Tätigkeiten

Um als Freelancer tätig zu werden, musst Du Dich registrieren damit Du die Steuernummer vom Finanzamt bekommst. Erst dann bist Du offiziell zur Ausübung der Tätigkeit berechtigt.  Freelancer, die ein Gewerbe betreiben möchten, müssen beim Gewerbeamt ein Gewerbe anmelden.

Mein Tipp!

Als Freelancer zu arbeiten bedeutet, dass Du Dich selbst um Deine Buchhaltung und Deine Steuern kümmern musst. Das ist eine Tatsache, die viele am Anfang vergessen und dies in den Hintergrund verdrängen. Sind die Strukturen im Hintergrund einmal richtig aufgesetzt, dann sparst Du Dir viel Zeit und Geld in der Zukunft. 

Komm in die Umsetzung!

Mit meinen Tipps kannst Du Deine Finanzverwaltung um einiges vereinfachen. Es braucht nicht immer viel Aufwand oder gar Geld, um ein sichtbares Ergebnis zu bekommen.

Wenn Dir meine Tipps gefallen und Du sie sogar umsetzt, dann freue ich mich auf einen Kommentar oder eine Rückmeldung von Dir.


Für alle, die noch mehr lernen wollen: In meinem Buch „Finanzmanagement einfach gemacht“ gebe ich Freelancern Tipps, wie Sie Ihre Finanzen in den Griff bekommen. Du kannst Dich auch noch heute für meinem Newsletter anmelden. 

Willst Du wissen, was die wichtigsten Steuern für Freelancer sind und wie Du Deine Steuern berechnen kannst? Dann lies hier weiter “Die wichtigsten Steuern für Freelancer - Was? Wann? Wo?”


Ähnliche Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}